From Source to Sea
Das war unsere erste Veranstaltung des FlussFilmFest 2021 zu Plastikmüll in den Gewässern
Biber an der Saale
Online Vorführung am 16. Januar 2021: Der Biber siedel sich wieder an der Saale an
Der Lauf des Flusses
Online Vorführung am 23. Januar 2021: Wirtschaftliche und kulturelle Interessenskonflikte rund um die Rhone
Re: Streit um die Weichsel - Das Ende eines wilden Flusses?
Online Vorführung am 30. Januar 2021: Organisierter Widerstand zum Erhalt der Flüsse

Online FlussFilmFest 2021: Der Lauf des Flusses

23. Januar 2021: Online Filmvorführung über wirtschaftliche Konflikte um die Rhone

UFV 4

Am 23.01.2021 um 17 Uhr findet unsere dritte Vorstellung des online FlussFilmFestes 2021 statt. Dieses mal beleuchtet der Film Der Lauf des Flusses“ (OmdU, CHE 2017, 88 Min.) die wirtschaftlichen und kulturellen Interessenskonflikte entlang der Rhône. Mit ihrem Ursprung in den Schweizer Hochalpen, speist sie den Genfer See und mündet nach über 800 Km in das Mittelmeer. Viele Gesichter werden uns von der Regisseurin Mélanie Pitteloud präsentiert: mal als reißender, ökologisch bedeutender Strom, mal als europäische Wasserstraße, die als gefährlich und zu bändigen gilt. Mélanie Pitteloud, Regisseurin des Films und Stefan Wenger, Darsteller und Präsident mehrerer Fischereiverbände aus dem Kanton Wallis, stehen uns an diesem Nachmittag zur Verfügung und werden uns die ein oder andere spannende Geschichte vom Dreh des Films erzählen können.

 Foto: © 2017 - Goldeneggproduction

 

Trailer
http://flussfilmfest.org/index.php/fiome/50-der-lauf-des-flusses

 

Kurze Filmbeschreibung:
Die Rhône wird seit 150 Jahren in ein Korsett gezwängt und ihr Verlauf von Menschen beherrscht. Doch der Fluss meldet sich zurück! Infolge katastrophaler Überschwemmungen laufen aufwändige Bauarbeiten, um das Flussbett zu vergrößern und zu revitalisieren. Eine Entdeckungsreise in Begleitung der Bewohner*innen, die unmittelbar mit dem Schicksal des Flusses verbunden sind - wie sehen die Menschen ihr Verhältnis zur Natur und Umwelt? (GoldenEggProduction).

Das Online FlussFilmFest 2021 wird als Teil eines Projektes durch das Umweltbundesamt und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gefördert. Die Mittelbereitstellung erfolgt auf Beschluss des Deutschen Bundestages.

 

Ablauf

  • 17.00 Uhr: Eröffnung
  • 17.05 Uhr: Filmvorführung Ausschnitt "Der Lauf des Flusses"
  • 17.35 Uhr: Kurze Kaffeepause
  • 17.40 Uhr: Diskussionsrunde mit Mélanie Pitteloud (Regisseurin des Films) und Stefan Wenger (Darsteller und Präsident mehrerer Fischereiverbände aus dem Kanton Wallis)

 

Link zur Anmeldung

https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZYld-Gqqj8qHdP_nCbSp0GvAvVv03dhCUyk

oder über anmeldung [at] flussfilmfest.grueneliga.de

 

Facebook: https://www.facebook.com/GRUENELIGA/
Twitter: @GrueneLiga


Aktuelle Seite: Startseite Feste Online FlussFilmFest 2021: Der Lauf des Flusses