FlussFilmFest Havelberg am Elberadeltag 5. Mai
Am Elberadeltag ein Nachmittag im Zeichen des FlussFilmFestes im Haus der Flüsse.
Save the Blue Heart
Eine Flut an Staudamm- und Wasserkraftprojekten bedroht die letzten freien Flüsse Europas. Darum geht es auch im Film "Blue Heart" (Bild von Andrew Burr)
FlussFilmFest Bremen 25. Mai
Das dritte FlussFilmFest 2019 im Kommunalkino City 46 in Bremen.
Freie Flüsse - Shakawe, Botswana
Bildautor: Wynand Uys
FlussFilmFest Weimar 9. März
Die Werra und die Spree, unser Umgang mit den Flüssen vor unserer Haustür und weltweit – davon erzählt das FlussFilmFest.
Freie Flüsse - Black Diamond, USA
Bildautor: Jason Schuller

Mitreißend – Flüsse in aller Welt in Bildern

mitreissend beispielbild 1500pxReisebilder, Dauer: 20-30 Minuten

Vom Gebirge zum Delta und auf vier Kontinenten ist Norbert Herrn den Flüssen dieser Welt begegnet. Für das Flussfilmfest stellt der Gewässerökologe und Globetrotter aus Cottbus eine Auswahl an Bildern zusammen, die in das Thema Flüsse und Flusslandschaften einführen.

Weiterlesen: Mitreißend – Flüsse in aller Welt in Bildern

SIBIR `89

Katamarantour auf dem Aldan in Südjakutien

von Uwe Wirthwein, Edgar Winkler, Jan Oelker // OV (dt.) // D 2013 // 30 min

sibir89 Aldan 1500pxIm Sommer 1989 brachen Uwe Wirthwein, Edgar Winkler und Jan Oelker in der Grauzone der Legalität zu einer Flussexpedition nach Sibirien auf.

Weiterlesen: SIBIR `89

Der Wassermann

wassermann screenshot2Deutschland, 2018, 3:38 min
In einem Kurzfilm des Jugendklubs der Kulturfabrik Hoyerswerda spürt Leonora Schuster (Jahrgang 2003) den Sagen ihres Heimatdorfes nach. Hauptperson ist - wie oft in der sorbisch-deutschen Lausitz – der Wassermann.

Von Kähnen, Muscheln und Borsten

- ein DBU-Projekt für Mensch und Natur

Deutschland 2006, Redaktion und Regie: Uta Greschner, 18:22 min

muschelfilm screenshot1In einem von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderten Modellprojekt testete das Landesumweltamt im Spreewald einen Fischpass mit Kunststoffborsten. So sollen die Interessen der Paddler und Kahnfährleute an hohen Wasserständen mit dem Schutz der Kleinen Flussmuschel und anderer Lebewesen in Übereinstimmung gebracht werden. Ein Ansatz, der auch den häufigen Wassermangel in der Spree berücksichtigt, wie er im Zuge des Klimawandels viele weitere Regionen betreffen kann.

Weiterlesen: Von Kähnen, Muscheln und Borsten